Kinder, Eltern und Lehrer sind stets begeistert

gerne komme ich auch an Ihre Schule



Ragnar, der Wikinger auf Lesereise

Ein spannender literarischer Morgen an der Gemeinschaftsschule Türkismühle:  der Autor Ragnar Raimundson  war samt Jugendbuch und geheimnisvollem Gepäck zu Gast.

 


So titelte die Gemeinschaftsschule Türkismühle, in der ich eine meiner ersten interaktiven Lesungen hielt. Ich nenne es interaktive Lesung, weil ich mir zum Ziel gesetzt habe, den Schülerinnen und Schülern nachhaltig im Gedächtnis zu bleiben.

Dies gelingt mir durch eine angenehme, auf meine Zuhörer ausgerichtete Mischung aus Lesung, Aktionen mit einzelnen Kindern und Erklärungen der alltäglichen Lebensweisen der Menschen im frühen Mittelalter. 


Wie sich die Menschen gekleidet haben, steht nicht nur in meiner für Kinder liebevoll verpackten Geschichte. Ein Schüler darf sich sogleich als Krieger verkleiden, sogar schwere Rüstung und Bewaffnung tragen. Ein Mädchen wirft sich anschließend in die Gewänder einer feinen Wikingerdame. Natürlich darf hier der teure Schmuck, alles detailgetreue Repliken, nicht fehlen.

 

Nachdem die Männer in meiner Geschichte auf große Entdeckungsfahrt gegangen sind, erkläre ich die Schiffsbauweise der berühmten Wikingerlangboote an einem Modell.

Am Ende der interaktiven Lesung dürfen die Kinder Fragen stellen, sich als Wikinger verkleiden und all die Utensilien betrachten und ausprobieren.


Habe ich Ihr Interesse geweckt? Gerne komme ich auch an ihre Schule! Schreiben sie mir einfach über das Kontaktformular oder auch per Facebook.

 

Liebe Grüße Ragnar Raimundson


Realschule Plus Weisenheim schreibt:

 

Ragnar Raimundson, ein junger Autor aus unserer Region, stellte am 13. November sein Buch „Ragnars Reise“ vor. Unsere Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klassen wurden dabei auf eine gedankliche Zeitreise ins Mittelalter mitgenommen. Besonders bildhaft wurde dies durch die Romanhandlung, aber auch durch die Requisiten, die der Autor mitbrachte. Ringpanzer, Schild, Schwert und Kleidung regten die Fantasie der Kinder an und waren Ausgangspunkt für viele Fragen, die sie interessiert an den Autor, einen Kenner des Mittelalters, richteten. Im Anschluss an die Lesung blieb noch genug Zeit, die einzelnen Gegenstände zu betrachten oder auch in die mitgebrachte Kleidung zu schlüpfen.

 

 

 

Gemeinschaftsschule Türkismühle schreibt:

„Ragnars Reise“ ist die Lebensgeschichte eines heranwachsenden Wikingerbauern im mittelalterlichen Schweden, geprägt vom Leben an Flüssen und dem Meer. Der Wikingerjunge ist fasziniert vom jungen Krieger Ingvar, der früh schwere Waffen tragen darf und dem Ich-Erzähler Kampftricks beibringt. Schnell steht der Entschluss fest: der Erzähler, Ragnar, will Krieger werden und geht in eine Ausbildung fern seiner Heimat.

 

Ab dann lebt er bei Ingvar und seiner Frau Edda, die ab sofort seine Pflegefamilie sind. Ingvar möchte die Welt erkunden und weitere Fahrten unternehmen als nur an der Küste vorbei. Dazu entwirft er ein Boot mit großem Segel, mit dem man nun auch das weite Meer befahren kann.

 

 

 

Erste Station wird das Kloster Lindisfarn, wo man Mitgebrachtes, Speckstein, Glasperlen usw. gegen das Silber der Mönche tauscht. Und Ragnar selbst trifft die schöne Bitia, die als Kind bei den Mönchen aufgenommen wurde…

 

 

 

„Ragnars Reise“ bildet das Jugendbuch zum historischen Wikingerroman von Ragnar Raimundson.

 

 

 

Die Geschichte des Hauptromans ist hier auf kindgerechtes Maß reduziert und umgeschrieben, so dass die Schülerinnen und Schüler der Sechserklassen in Türkismühle großen Spaß während der anregenden Lesung hatten und jede Menge Wissenswertes über das herausfordernde Leben der Wikinger lernen konnten. Das Hineinschlüpfen in die Kleider Ragnars und das spielerische Ausprobieren der schweren Waffen, des Ringpanzers und des Helms waren natürlich das schulische Sahnehäubchen für die Jungs an diesem spannenden Morgen.